Home
blog
wann-ist-eine-h...

Wann ist eine Homepage veraltet?

Wann ist eine Homepage veraltet?

Lukas Mauser

Google hasst alte Websites - und deine Website-Besucher auch! Deshalb ist es wichtig, dass du nicht zu diesem einen Unternehmen wirst, dass immer noch mit der Website, die der Schwager mal vor Zig-Jahren erstellt hat, arbeitet.

Bist du nicht? Gut. Aber wann wird es auch für dich mal Zeit, über ein paar Auffrischungen nachzudenken?

Wir klären in diesem Artikel, warum auch Homepages altern und ab wann eine Homepage als veraltet git.

Was altert alles bei Webseiten?

Angenommen, du lässt eine Website entwickeln und lässt sie dann einfach liegen. Was passiert?

  1. Design - Wie überall gibt es auch im Webdesign Trends. Alle 1-2 Jahre tauchen neue Designs auf, die nicht nur das Auge entzücken, sondern auch Conversionrate und User Experience positiv beeinflussen.

  2. Technologie - Neue Technologien bringen neue Möglichkeiten. Diese wirken sich u.a. auf die Performance, die Entwicklungsgeschwindigkeit und auf die Umsetzbarkeit von bestimmten Features aus. Eine neue Technologie muss aber nicht unbedingt direkt mit deiner Website zusammenhängen. Es kann zum Beispiel ein neue Art sein, wie Bilder komprimiert werden, siehe Webp Format. Mit dem neuen Format kriegst du Bilder noch kleiner und deine Website wird noch schneller.

  3. Sicherheit - Alle paar Tage entdecken Hacker neue Sicherheitslücken - entweder in deiner Website selbst oder in einem Package, das deine Website nutzt. Die Angreifer stürzen sich in der Regel wie die Löwen auf die schwächsten Tiere der Herde, die die Pflege ihrer Websites vernachlässigen.

  4. Kompatibilität - Wenn dich der Hacker nicht kriegt, dann sorgen die Package Anbieter selbst dafür, dass deine Website bald nicht mehr läuft. Irgendwann stellen sie den Support für alte Versionen ein und funktionieren dann nicht mehr in Kombination mit anderer Software

  5. Wartbarkeit - Keiner will heute noch Cobol lernen (okay fast keiner ...). Das ist eine Programmiersprache, die heute einfach fast keine Anwendung mehr findet. Wenn die Technologie irgendwann veraltet, dann findest du irgendwann auch keine Leute mehr, die sich damit noch beschäftigen wollen. Selbiges gilt für schlecht geschriebenen Code, damit wollen sich nur die wenigsten rumschlagen.

  6. Content - Neben Technik und Design altert natürlich auch der Inhalt einer Website. Dein Angebot stimmt nicht mehr, auf den Mitarbeiterfotos hat der Vertriebsleiter noch Haare auf dem Kopf und Tegel auf dem Hintergrundbild ist schon seit Jahren nicht mehr in Betrieb. Alter Content lässt dein Unternehmen ebenfalls alt und überholt aussehen.

  7. Ranking bei Google - Das Ranking bei Google verändert sich. Die Konkurrenz schläft nicht und bringt täglich neuen Content auf den Markt mit genau einem Ziel: dich zu verdrängen. Wenn du in den Suchmaschinen stabil bleiben willst, dann musst du dich auch darum kümmern.

  8. Rechtliches - Einigermaßen aktuelles Beispiel: Die DSGVO. Seit die Verordnung in Kraft getreten ist, sind Datenschutzerklärungen, Cookie Banner und Double OptIn bei Newslettern Pflicht. Websitebetreiber, die ihre Seiten nicht mitanpassen, riskieren eine Abmahnung.

Wann ist eine Website veraltet?

Jetzt weißt du, was alles veralten kann. Doch wann ist zu alt?

Bei rechtlichen Themen, sicherheitsrelevanten Updates oder Änderungen, die dazu führen, dass etwas nicht mehr ordnungsgemäß funktioniert, ist jeder Tag seit Auftreten des Problems zu alt. Wenn regelmäßige Sicherheitsupdates nicht durchgeführt werden, riskieren Websitebetreiber sogar hohe Strafen, wenn dadurch sensible Informationen leaken können, oder durch Hackerangriffe andere Schäden entstehen.

Die ordnungsgemäße Funktion festzustellen ist übrigens nicht immer offensichtlich. Manche Funktionen, wie das Senden von Emails, das Anzeigen von Cookie Bannern, etc. sind versteckt und können nicht immer auf den ersten Blick geprüft werden. Im Zweifel sollte ein Spezialist die Seite prüfen.

Was das Design angeht, besteht sicher etwas Spielraum dafür, wann eine Website als veraltet gilt. Laut einer Umfrage von HubSpot, bei der 6000 Kunden befragt wurden, planen 60% der Unternehmen einen Relaunch innerhalb der nächsten 12 Monate, 40% wollen länger warten.

Die technische Lebensdauer von Software beträgt ca. 2-5 Jahre. Google pflegt seine Android Updates für 3 Jahre. Danach wird der Support eingestellt. Bei Apple liegt der Supportzeitraum in der Regel zwischen 4 und 5 Jahren. Gordon Moore, der für sein Moorsches Gesetz bekannt wurde, das die Geschwindigkeit des technologischen Fortschritts vorhersagt, nannte 24 Monate als Zeitraum für die Lebensdauer von Software.

In unserem Artikel "Wie häufig neue Website erstellen lassen?" gehen wir hier etwas mehr ins Detail und klären auch, was bei einem Relaunch beachtet werden soll.

Was tun, wenn die Website veraltet ist?

Es gibt 3 Optionen:

  1. Seite updaten

  2. Neue Seite starten (Relaunch)

  3. Seite aufgeben oder rumdümpeln lassen

Option 3 streichen wir hier gedanklich einfach mal durch. Die Frage ist also: Update oder Relaunch?

Im Einzelfall ist das gar nicht so leicht zu beantworten. In unserem Artikel: "Warum neue Website erstellen lassen" behandeln wir das Thema etwas ausführlicher.

Eine Abkürzung, wenn du dich nicht selbst mit dem Thema auseinandersetzten möchtest ist: Findest du jemanden, der die Seite updaten kann und möchte und das auch für sinnvoll hält? Wenn nicht, Relaunch.

Fazit

Veraltete Webseiten schaden deinem Unternehmen, weil sie bei Google ganz weit hinten ranken oder deine Websitebesucher verärgern.

Eine Website altert, weil das Design irgendwann nicht mehr ästhetisch wirkt, die Technik nicht mehr funktioniert oder nicht mehr auf dem aktuellen Stand ist, der Content nicht mehr zum Unternehmen passt, oder rechtliche Bestimmungen sich ändern und mit der Zeit immer wieder neue Sicherheitslücken auftauchen.

Alles was die Sicherheit, Funktionalität und Rechtliche Aktualität betrifft, muss direkt behoben werden. Beim Design und der technischen Aktualität kommt es teilweise auf das Ermessen des Betreibers an. Laut HubSpot planen die meisten Unternehmer mit einer Aktualisierung ihrer Website innerhalb von 12 Monaten. Unternehmen wie Google und Apple pflegen Softwareversionen ca. 2-5 Jahre lang.

Wimadev Logo
Kontakt

Erreichbar Mo-Fr, 9:00 - 17:00 Uhr

für Google Ads zertifiziert